Ratgeber > Arbeitswelt

Geschäftsidee finden

so geht ihr strategisch vor

Foto: felipe bustillo / unsplash
Foto: felipe bustillo / unsplash

Manch einer wartet ein Leben lang auf eine zündende Geschäftsidee und diese will einfach nicht kommen. Tatsächlich gibt es Menschen, die durch Zufall, Glück oder was auch immer zum richtigen Zeitpunkt die richtige Idee aus dem Boden stampfen. Man spricht dann gerne von einem Geistesblitz. Ihr wollt auf einen Geistesblitz warten? Na dann, viel Glück. Für alle anderen gilt: Ihr könnt auch eine Geschäftsidee finden, indem ihr strategisch vorgeht. Ihr könnt euch eurer Geschäftsidee durch einen strukturierten Prozess näher. Welche Schritte auf dem Weg zur eigenen Geschäftsidee hilfreich sein können, verraten wir euch hier.

Geschäftsidee finden – so geht ihr strategisch vor / Foto: charles etoroma / unsplash

Geschäftsidee finden – so geht ihr strategisch vor / Foto: charles etoroma / unsplash

Wie findet man eine Geschäftsidee?

Ihr wollt eine Geschäftsidee finden, aber noch habt ihr keinen Plan wie? Geschäftsideen findet man in der Regel nicht einfach so. Sie werden einem nicht in den Schoß gelegt und sie offenbaren sich auch selten im Traum. Wenn ihr warten wollt, bis die richtige Geschäftsidee euch findet, dann wartet ihr vermutlich vergebens. Wer eine Geschäftsidee finden möchte, muss strategisch und organisiert vorgehen. Mit folgenden Schritten kommt ihr schneller zu eurer Geschäftsidee:

Starten könnt ihr mit Painspotting. Wenn ihr eine neue Geschäftsidee finden möchtet, müsst ihr wissen, was gerade gebraucht wird. Welche Marktbedürfnisse sind gerade vorherrschend? Eine Marktanalyse könnt ihr natürlich bei einem externen Unternehmen in Auftrag geben, in kleinem Umfang könnt ihr diese aber auch selbst durchführen. Beim Painspotting geht es darum, herauszufinden, was Kunden stört. Wo kommt es zu Problemen? Wann werden Erwartungen nicht erfüllt? Folgende Fragen können im Rahmen einer solchen Marktanalyse beispielsweise gestellt werden:

  • Worüber beschweren sich die Kunden?
  • Wer beschwert sich?
  • Was kann einfacher, bequemer oder schneller gestaltet werden?
  • Wo muss man etwas billiger machen?
  • Bei welchen Produkten oder Dienstleistungen kommt es immer wieder zu Ärger?
  • Wovon fühlen sich viele Menschen genervt?
  • Welche Veränderungen werden verlangt?
  • Wann immer es zu Problemen und Beschwerden kommt, gibt es auch Potenzial für neue Geschäftsideen. Ihr könnt auch euch selbst und euer Umfeld beobachten. Was nervt euch und eure Freunde? Wo wünscht ihr bessere Lösungen oder überhaupt eine Lösung? Hier lässt sich noch die eine oder andere Geschäftsidee finden.
  • Eine weitere Möglichkeit ist die Analyse aktueller Trends. Welche aktuellen Trends gibt es? In welche Richtung bewegen sich die Diskussionen? Was wird zukünftig erwartet? Welche Produkte und Dienstleistungen sind im Kommen? Und welche könnten auf die aktuell gefragtesten Produkte folgen? Durch genaues Beobachten und Analysieren könnt ihr verschiedene Möglichkeiten für eine Geschäftsidee entdecken. Natürlich kann euch niemand die Zukunft vorhersagen oder eine Geling-Garantie geben, aber ihr seid damit auf einem guten Weg.
  • Wenn ihr den Markt analysiert und aktuelle Trends aufgespürt habt, macht ihr euch ans Lösen von Problemen. Menschen beklagen sich fortlaufend über irgendwelche Probleme. Für diese Probleme könnt ihr eine Lösung finden. Vielleicht fehlen euch gewisse Fähigkeiten auf manchen Gebieten, dann könnt ihr euch mit anderen zusammentun und gemeinsam an einer Geschäftsidee arbeiten.
  • Mehrere Wege führen nach Rom. Eine neue Geschäftsidee zu entwickeln, muss nicht unbedingt heißen, dass ihr etwas völlig Neues aus dem Boden stampft. In der heutigen Zeit sind bereits sehr viele Dinge schon gefunden, erfunden und entwickelt worden. Echte Neuheiten und Innovationen werden seltener.
  • Aber ihr müsst auch kein solches Produkt oder eine solch neue Dienstleistung finden, um auf dem Markt mitmischen zu können. Macht bereits vorhandene Angebote einfacher, billiger oder besser. Wenn euer Angebot noch besser zu den Kundenbedürfnissen passt, könnt ihr damit erfolgreich sein.

Geschäftsidee finden mit der P-Strategie

Die P-Strategie ist eine weitere Möglichkeit, wie ihr eurer Geschäftsidee näherkommen könnt. Bei dieser Strategie geht man davon aus, dass sich jede Geschäftsidee zu Beginn um einen bestimmten Punkt dreht. Bevor ihr euch konkret Gedanken macht, könnt ihr euch überlegen, ob sich eure Geschäftsidee um eure Passion, das Publikum, ein Problem oder ein Produkt drehen soll. Entscheidet euch für eure Passion, dann habt ihr ein Hobby oder eine Leidenschaft, die euch sehr am Herzen liegt. Wenn ihr ein Geschäft rund um eure Passion aufbauen möchtet, prüft vorab, ob ihr dafür bestimmte Fähigkeiten und Kenntnisse braucht, und ob es bereits ähnliche Produkte oder Dienstleistungen gibt. Ihr könnt auch das Publikum zum zentralen Punkt machen, um eure Geschäftsidee zu entwickeln. Schaut euch in eurem Umfeld um. Gibt es dort potenzielle Kunden? Was wird gebraucht? Welche Dienstleistung oder welches Produkt könnte sinnvoll sein? Eine weitere Möglichkeit ist, sich um ein Problem zu kümmern. Wo werden Bedürfnisse noch nicht erfüllt? Welche Hindernisse und Beschwerden gibt es? Vielleicht habt ihr eine Lösung für ein Problem. Eure Geschäftsidee kann sich auch um ein Produkt drehen. Wenn ihr beispielsweise im Job oder im Privatleben ein bestimmtes Produkt vermisst, fehlt solch ein Produkt vielleicht auch anderen und ihr habt eine Nische entdeckt. Auch hier gilt, ihr müsst den Markt analysieren und realistisch bleiben.

Wie findet man eine Geschäftsidee? Foto: thought catalog / unsplash

Wie findet man eine Geschäftsidee? Foto: thought catalog / unsplash

Geschäftsidee finden – Durchhaltevermögen gehört auch dazu

Eine Geschäftsidee zu finden, ist mit der richtigen Strategie auf jeden Fall möglich. Allerdings bedeutet das nicht, dass ihr damit auch Erfolg habt. Um eine Geschäftsidee auf einen guten Weg zu bringen baucht ihr auch:

  • Mut: Ihr müsst euch vielen Hindernissen und Hürden stellen, wenn ihr mit einer eigenen Geschäftsidee auf den Markt wollt. Es gibt immer Risiken und es wird auch nicht immer alles nach Plan verlaufen. Ihr müsst euch Ängsten stellen und trotzdem an eurer Geschäftsidee arbeiten, wenn diese Aussicht auf Erfolg haben soll.
  • Ein dickes Fell: Wenn ihr von eurer Geschäftsidee erzählt, wird es immer jemanden geben, der ein Argument findet, warum genau das sicher nicht klappt. Lasst euch davon nicht unterkriegen und bleibt zuversichtlich. Echte Kritik könnt ihr euch genauer anschauen, alles andere dürft ihr einfach vergessen.
  • Vorbilder suchen: Sucht euch Menschen, die bereits Geschäftsideen erfolgreich entwickelt und auf den Markt gebracht haben. Was haben diese besonders gut gemacht? Welche Fehler sind ihnen unterlaufen? Ihr könnt von anderen lernen.
  • Digitalisierung bringt Veränderung: Die Digitalisierung hat die Wirtschaft verändert und wird sie noch weiter verändern. Nutzt das für euch und eure Geschäftsidee. Gibt es etwas, das ihr digitalisieren könntet? Bringt das Vorteile? Ist es überhaupt machbar? Nicht alle alten Geschäftsmodelle müssen in Zeiten der Digitalisierung noch Bestand haben.

Fazit

Eine Geschäftsidee zu finden hat nicht immer nur etwas mit Einfallsreichtum und Kreativität zu tun, sondern auch viel mit Planung und Strategie. Und auch wenn ihr den berühmten Geistesblitz habt, müsst ihr anschließend viel Sitzfleisch beweisen, um den Markt zu analysieren und Strategien zu entwickeln. Erst die Kombination aus zündender Geschäftsidee, Fleiß und Glück macht aus einer Idee ein erfolgreiches Geschäft.

Weiterführende Links

Beitrag teilen