Ratgeber > Arbeitswelt

Was deine Fingerlänge über Dich verrät

Wie risikobereit bist Du?

Foto: sebastian dumitru / unsplash
Foto: sebastian dumitru / unsplash

Bemühen wir uns nicht gerade dauernd, von körperlichen Merkmalen nicht auf Charaktereigenschaften zu schließen? Und jetzt soll die Fingerlänge auf bestimmte Charaktereigenschaften hinweisen? Bewegen wir uns hier jetzt im Bereich des Handlesens oder gibt es dafür eine wissenschaftliche Grundlage? Es mag zwar im ersten Moment absurd klingen, aber die Länge der Finger kann Hinweise auf den Charakter eines Menschen geben. Dieser Sache wollen wir auf den Grund gehen.

Fingerlänge – hier sind Hormone im Spiel

Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass sie anhand der Fingerlänge eines Menschen Aussagen über dessen Charakter treffen können. In der Regel haben Männer im Vergleich kürzere Zeigefinger und längere Ringfinger. Bei Frauen ist der Unterschied zwischen Ring- und Zeigefinger im Allgemeinen nicht so groß. Der Zeigefinger kann sogar etwas länger sein als der Ringfinger.

Wissenschaftler haben nun herausgefunden, dass das Verhältnis zwischen Zeige- und Ringfinger Hinweise darauf liefert, wie viel Testosteron ein Mensch im Mutterleib abbekommen hat. Wer viel Testosteron ausgesetzt war, hat einen längeren Ringfinger. Kurz gesagt:

  • Ringfinger ist länger als Zeigefinger, viel Testosteron war im Spiel
  • Ringfinger ist kürzer als Zeigefinger, wenig Testosteron war im Spiel

Die Menge an Testosteron, der wir im Uterus ausgesetzt sind, hat nicht nur Einfluss auf die Länge der Finger, sondern auch auf den Charakter.

Fingerlänge – Das Verhältnis von Zeige- & Ringfinger / Foto: kike vega / unsplash

Fingerlänge – Das Verhältnis von Zeige- & Ringfinger / Foto: kike vega / unsplash

Wie hängt die Fingerlänge mit Testosteron zusammen?

Das Längenverhältnis von Ring- und Zeigefinger wurde bereits genauer untersucht. Experten sprechen vom Verhältnis 2D:4D. Der Buchstabe D steht für "digit". Digit stammt aus dem Englischen und bedeutet Finger. Es fällt auf, dass Männer und Frauen unterschiedliche Fingerproportionen haben. Dieser Unterschied ist bereits längere Zeit bekannt. Die wenigen Millimeter Unterschied in der Länge sollen darüber entscheiden, wie erfolgreich, promiskuitiv, risikobereit und aggressiv ein Mensch ist.

Wissenschaftler der University of Florida haben in einer Studie an Mäusen untersucht, welchen Einfluss Sexualhormone während der Schwangerschaft auf das Längenverhältnis der Finger (bei den Mäusen wurden die Zehen untersucht) haben und zu welchen geschlechtsspezifischen Unterschieden diese führen. So konnte nachgewiesen werden, dass die Fingerlänge durch Testosteron beeinflusst wird. Dabei wurden die Zehen der Tiere betrachtet, wobei der vierte Zeh dem menschlichen Ringfinger entspricht. Testosteron fördert dessen Wachstum. Östrogen hemmt dessen Entwicklung. Die Sexualhormone wirken sich vor allem auf das Wachstum des vierten Zehs aus, da dieser mehr Andockstellen für Sexualhormone besitzt als beispielsweise der zweite Zeh.

Was deine Fingerlänge über Dich verrät / Foto: jack sloop / unsplash

Was deine Fingerlänge über Dich verrät / Foto: jack sloop / unsplash

Was sagt die Fingerlänge über Charaktereigenschaften aus?

Du fragst dich, was die Fingerlänge für eine Bedeutung hat? Die Länge der Finger kann Rückschlüsse auf verschiedene Eigenschaften zulassen. Folgende Charaktereigenschaften werden mit einem verhältnismäßig langen Ringfinger in Verbindung gebracht:

  • Sportlichkeit: Ob jemand körperlich stark, fit und athletisch ist, lässt sich laut Experten besonders leicht anhand der Fingerlänge bestimmen. Ein hohes Level an Testosteron geht mit einem besseren Orientierungssinn und Vorstellungsvermögen sowie sportlichem Erfolg und mentaler Stärke einher. Dieser Einfluss macht sich auch bei Frauen bemerkbar. Frauen mit längerem Ringfinger sollen ebenfalls sportlicher sein. Geringere Werte an Testosteron führen dagegen zu einem besseren Erinnerungsvermögen und besserer Gedächtnisleistung.
  • Aggressivität: Wissenschaftler sehen einen Zusammenhang zwischen der Neigung zu körperlicher Gewalt und einem im Vergleich zum Zeigefinger langen Ringfinger.
  • Risikobereitschaft: Mehr Testosteron im Mutterleib lässt nicht nur den Ringfinger wachsen, das Hormon macht auch risikofreudiger.
  • Promiskuität: Je länger der Ringfinger, desto weniger denkt ein Mann daran, treu zu sein. Na ja, so weit wollen wir nicht gehen. Aber angeblich weist ein langer Ringfinger darauf hin, dass die Person keine besondere emotionale Bindung aufbauen muss, um intim zu werden.

Fazit

Ihr solltet nun nicht hergehen und euren Freundeskreis oder euren Partner anhand der Fingerlänge auswählen. Die Länge der Finger kann interessante Einblicke verschaffen und vielleicht auch kleine Rückschlüsse auf den Charakter zulassen, aber sie zeigt dir natürlich nicht die ganze Persönlichkeit deines Gegenübers. Wir müssen uns also weiterhin auf altmodische Art und Weise mit kennenlernen.

Beitrag teilen