Schlagfertigkeit lernen:

Wie ihr lernt, gekonnt zu kontern

Bild Wie ihr lernt, gekonnt zu kontern

Ihr müsst euch ständig Sprüche anhören und schafft es nicht, schnell und schlagfertig zu reagieren? Und erst hinterher fallen euch die perfekten Antworten ein? Zum Glück muss das nicht länger so bleiben, denn ihr könnt Schlagfertigkeit lernen und trainieren. Wir haben die besten Tipps und Techniken, damit ihr eure Kontrahenten bald verbal zerpflücken könnt.

Die Kunst der Schlagfertigkeit

Schlagfertigkeit ist die Kunst, schnell und mit passenden Worten auf einen Spruch oder eine unvorhergesehene Situation reagieren zu können. Die Fähigkeit in jeder Situation die richtigen - cleveren oder witzigen - Worte zu finden, wird mit Geistesgegenwart und Intelligenz in Verbindung gebracht. Wer sich, wie man im Volksmund sagt, "keinen Scheiß erzählen lässt" wird respektiert und als souverän wahrgenommen. Doch vielen fällt es wahrlich nicht leicht, verbale Angriffe geschickt zu parieren. Diese Unfähigkeit empfindet man als ärgerlich bis unangenehm. Experten wissen allerdings schon lange: Schlagfertigkeit zu lernen funktioniert wirklich. Gezielte Übungen und regelmäßiges Training lockern jede Zunge.

Schlagfertigkeit lernen: So geht's

Der erste Schritt, um Schlagfertigkeit zu lernen, ist für viele von euch wahrscheinlich eine Überraschung: Es gilt Blockaden im Kopf zu lösen. Denn den einen perfekten Antwortspruch gibt es nicht. Ihr müsst nicht nach den perfekten Worten suchen, wenn euch wieder ein Seitenhieb entgegenkommt. Solch ein hoher Standard ist nicht realistisch. Statt im Gehirn nach der genialsten Antwort zu graben, ist es besser das zu erwidern, was euch spontan in den Kopf kommt. So bietet ihr eurem Widersacher die Stirn - das ist mitunter wichtiger, als was ihr entgegnet. Wer sich von der Idee der perfekten Antwort befreit und diese Blockade überwindet, löst meist auch seine Zunge.

Der zweite Schritt besteht darin, das Assoziationsvermögen zu schulen. Damit gemeint ist, dass ihr eure bildhafte Vorstellungskraft stärkt. Kommt ein Spruch, versteht ihr ihn als Impuls - und liefert eine passende verbale Reaktion. Eine Grundlage dafür ist ein großer aktiver Wortschatz. Um Schlagfertigkeit zu lernen, lohnt es sich daher viel zu lesen und unbekannte Begriffe nachzuschlagen. Pickt euch regelmäßig einzelne Worte raus und überlegt, was euch dazu einfällt. Außerdem bietet der normale Alltag genug Möglichkeiten zum Üben. Egal, ob beim Essen, auf dem Weg zur Schule/Uni/Arbeit oder in der Freizeit - beobachtet, was um euch herum passiert und bildet zu einzelnen Begriffen Assoziationsketten und daraus Mindmaps. Sogar ein Spiel könnt ihr mit Freunden daraus machen. Je mehr Assoziationen euch zu einem Begriff einfallen, desto besser.

Schlagfertigkeit lernen: Wie ihr lernt, gekonnt zu kontern / Foto: noah black / unsplash

Schlagfertigkeit lernen: Wie ihr lernt, gekonnt zu kontern / Foto: noah black / unsplash

Konter, die (fast) immer funktionieren

Eine bewährte Strategie, um kesse Sprüche abzuwehren, ist sich Blanko-Konter zu merken, die auf viele unterschiedliche Situationen passen. Vor allem, wenn ihr immer wieder auf eine Sache (etwa auf euer Aussehen oder eine Angewohnheit) angesprochen werdet, ist diese Strategie äußerst hilfreich. Ein Beispiel: Stellt euch vor, ihr werdet regelmäßig auf eure Zahnspange angesprochen. Konter wie "Ja, schön, oder?", "Wow, so gut beobachtet" oder "Sie sind der Allererste, der mich darauf anspricht!" wirken entwaffnend und lassen eure Angreifer verdutzt verstummen.

Ähnlich funktioniert der Trick, dem Angreifer ein Kompliment zu machen. Zum Beispiel mit folgenden Kontern: "Chapeau, solch eine qualitative Bemerkung hätte ich Ihnen gar nicht zugetraut", "Treffend formuliert!" oder "Gute Lebenshilfe, vielen Dank". Selbst boshafte Bemerkungen lassen sich damit abschmettern und der Angreifer ist einfach nur verwirrt.

Diese Blanko-Konter passen auf so viele unterschiedliche Situationen, wie auch Mobbing, dass jeder, der Schlagfertigkeit lernen will, sie sich merken sollte.

Fazit

Schlagfertigkeit ist in vielen Lebenslagen von Vorteil. Von Natur aus schlagfertig sind die wenigsten Menschen - doch man kann Schlagfertigkeit lernen. Je mehr ihr trainiert, desto schneller habt ihr einen Konter im Sinn und desto treffender werden eure Antworten.

Weiterführende Links

Hier könnt ihr euch den zusammengefassten Beitrag anhören

Beitrag teilen