Ratgeber > Arbeitswelt

9 Probleme, die extrem intelligente Menschen haben

Gehörst du dazu?

Foto: ben mack / Pxels
Foto: ben mack / Pxels

Wärst du gerne intelligenter, schlauer und klüger? Sicherlich öffnet eine hohe Intelligenz dir einige Türen, doch auf der anderen Seite hat sie auch ihre Schattenseiten. Intelligente Menschen kämpfen oft mit Problemen, auf die "normale" Menschen gar nicht kommen. Wir zeigen dir, welche das sind.

1. Sie denken mehr als zu sprechen

Menschen, die intelligent sind, reden oft nicht viel. Smalltalk interessiert sie nicht. Sie hören lieber zu und reagieren dann. Dadurch wirken sie distanziert und unnahbar.

2. Sie sind miese Smalltalker

Wenn intelligente Menschen nicht wissen, was sie sagen sollen, ist es schwierig, mit ihnen Gespräche zu führen. Das liegt nicht daran, dass sie schüchtern sind, sondern weil sie sich Sorgen machen, etwas Dummes zu sagen oder weil sie schlichtweg kein Interesse an Smalltalk Themen wie dem Wetter oder dem neuesten Social-Media-Post von Kylie Jenner haben. Hier schweifen die Gedanken schnell mal ab, bis wieder ein interessantes Thema zur Sprache kommt.

Mit diesen Problemen kämpfen intelligente Menschen / Foto: aaron blanco tejedor / unsplash

Mit diesen Problemen kämpfen intelligente Menschen / Foto: aaron blanco tejedor / unsplash

3. Entscheidungen fallen ihnen schwer

Intelligente Menschen tun sich manchmal schwer damit, Entscheidungen zu treffen. Das könnte daran liegen, dass sie nicht wissen, was sie priorisieren sollen. 

4. Sie haben häufig Selbstzweifel

Intelligente Menschen denken viel zu viel über alles und auch sich selbst nach, was dazu führt, dass sie große Selbstzweifel haben. Manchmal kann es auch sein, dass sie nicht wissen, was sie tun, oder denken, etwas sei zu schwierig oder lohne sich nicht, zu versuchen. Andererseits sind intelligente Menschen sehr ehrgeizig und strebsam und könnten Angst haben, keinen Erfolg zu haben. 

5. Sie langweilen sich

Je intelligenter eine Person ist, desto schneller langweilen ihn Routineaufgaben. Lieber üben sie sich an Herausforderungen. Andernfalls schweifen die Gedanken schnell mal ab, oder die Personen werden unkonzentriert, weil sie vor lauter Langeweile nicht fokussiert bei der Sache bleiben können.

6. Sie werden als Schlaumeier abgestempelt

Von intelligenten und schlauen Menschen etwas zu lernen, ist eine tolle Sache. Allerdings nicht für alle. Manche stempeln intelligente Menschen als Besserwisser ab, der sich anderen überlegen fühlt. Damit sind viele intelligente Menschen unbeliebt – oft allerdings ohne Grund. Mag sein, dass der ein oder andere sein Wissen dazu nutzt, zu beeindrucken und sich als erhaben zu präsentieren. Die meisten intelligenten Menschen jedoch möchten ihr Wissen lediglich gerne weitergeben und anderen damit helfen.

7. Sie haben Ärger im Job

Intelligente Menschen sehen Probleme, Schwachstellen und Potenzial in Unternehmen und versuchen, dafür Lösungen vorzuschlagen. Das Problem: Sie werden deshalb oft als Bedrohung oder Unruhestifter wahrgenommen.

Ein anderes Problem ist, dass ihnen möglicherweise die Weiterentwicklung fehlt. Merken sie, sie kommen karriere- oder bildungstechnisch nicht weiter, suchen sie nach anderen Wegen, sich das Wissen anzueignen. Deshalb kann es sein, dass intelligente Menschen tendenziell häufiger ihren Job wechseln

8. Sie haben Angst, um Hilfe zu bitten

Intelligente Menschen haben möglicherweise Struggle, um Hilfe zu bitten oder zuzugeben, etwas nicht zu wissen, weil jeder von ihnen erwartet, dass sie alles können und wissen oder zumindest eine Lösung dafür finden. Doch das ist nicht immer so. Auch intelligente Menschen haben mal Probleme oder brauchen fremde Hilfe. Sie sind Menschen wie jeder andere. Wenn dich ein intelligenter Mensch um Hilfe bittet, sei du selbst intelligent genug, ihn nicht auszulachen, sondern großzügig deine Hilfe anzubieten. Dem anderen ist es schwer genug gefallen, reite nicht noch darauf herum. Und im Gegenzug wird er dir ebenfalls helfen, sobald du mal Hilfe benötigst. 

9. Extremfall: Asperger-Syndrom

Extrem intelligente Menschen können an einem Zustand namens Asperger-Syndrom leiden, der sie sozial unbeholfen und unfähig macht, soziale Signale zu verstehen. Sie können auch Schwierigkeiten haben, Gesichtsausdrücke zu lesen, Humor zu verstehen und Augenkontakt herzustellen. Dies kann zu Isolation und Einsamkeit führen.

Probleme, die extrem intelligente Menschen haben / Foto: rostyslav savchyn / unsplash

Probleme, die extrem intelligente Menschen haben / Foto: rostyslav savchyn / unsplash

Fazit

Intelligenz ist ein Segen und ein Fluch. Während sie uns hilft, komplexe Probleme zu lösen, macht sie uns auch anfällig für Probleme im Alltag, die für andere völlig unscheinbar wirken mögen. Hier haben wir dir einige Probleme gezeigt, mit denen intelligente Menschen in ihrem Leben struggeln. Welche Probleme kennst du selbst?

Beitrag teilen